1806

Auflösung des Deutschen Reichs

1807

Abschaffung der Leibeigenschaft im Rahmen der Preußischen Reformen.

1813-1815

Befreiungskriege gegen Napoleon

16.-19.10.1813

Völkerschlacht bei Leipzig

18.10.1813

Napoleon befiehlt den Rückzug

19.10.1813

Leipzig wird von den Alliierten eingenommen.

1814

Eroberung von Paris

03-06/1815

100-tägige Rückkehr Napoleons (zweite Phase)

18.06.1815

Sieg über die Franzosen in der Schlacht von Waterloo

1814/1815

Wiener Kongress verabschiedet die Bundesakte und die Wiener Schlussakte - damit wird der Deutsche Bund Nachfolger des Deutschen Reiches

18./19.10.1817

Wartburgfest

01.01.1834

Unter Führung Preußens schließen sich eine Reihe deutscher Staaten des Deutschen Bundes zum Deutschen Zollverein zusammen.

18.05.1848

Das erste gesamtdeutsche Parlament konstituiert sich zu Beginn der Revolution 1848/49 und tagt in der Frankfurter Paulskirche.

1848/1849

Revolution

1849

Dreiklassenwahlrecht durch die vom König aufgezwungene Verfassung in Preußen.

18.06.1849

Das Rumpfparlament tagt in Stuttgart und löst sich auf.

1866

Deutscher Krieg (Zweiter Reichseinigungskrieg)

03.07.1866

Preußen siegt in der Schlacht bei Königgrätz und entscheidet damit den Deutschen Krieg für sich. Der Deutsche Bund zerbricht.

13.07.1870

Mit der Emser Depesche provoziert von Bismarck den Deutsch-Französischen Krieg (Dritter Reichseinigungskrieg). Der Norddeutsche Bund und die süddeutschen Mittelstaaten schließen sich gegen Frankreich zusammen.

18.01.1871

Im Spiegelsaal von Versailles wird das zweite deutsche Kaiserreich gegründet.

28.01.1871

Frankreich kapituliert.

1871-1873

Gründerjahre

21.10.1878

Reichskanzler von Bismarck erlässt das "wider die gemeingefährlichlichen Bestrebungen der Sozialdemokratie" gerichtete Sozialistengesetz

1890

Aufhebung des Sozialistengesetz